Skip to main content

 

Staubsauger mit oder ohne Beutel?

 

So mancher tut sich bei dem Kauf eines Staubsaugers schwer. Und das ist nicht verwunderlich! Staubsauger haben eine Lebenserwartung von bis zu 12 Jahren, sodass man sich gründlich überlegen sollte, was für ein Modell man sich zulegt. Bei der Auswahl geht es jedoch bei den meisten nicht vorrangig um das Design – die schwerste Entscheidung ist die Beantwortung der Frage „Staubsauger mit oder ohne Beutel?“. Im Folgenden erfahren Sie, was der Unterschied zwischen den beiden Varianten ist, und worauf Sie persönlich achten sollten, wenn Sie entscheiden, ob Sie einen Staubsauger mit oder ohne Beutel kaufen wollen.

 

Überlegung 1: Was ist günstiger – Staubsauger mit oder ohne Beutel?

 

Auf den ersten Blick erscheinen Staubsauger mit Beuteln deutlich günstiger. Bereits für 50 € kann man einen saugstarken Beutelsauger erwerben. Die beutellosen Varianten sind hingegen deutlich teurer. Allerdings ist zu bedenken, dass die Beutel regelmäßig neu gekauft werden müssen, sodass bei der Kalkulation permanente Kosten mit einberechnet werden müssen. Man kann davon ausgehen, dass ein Beutel etwa 1 – 2 € kostet. Daher können Sie Ihre Entscheidung, ob „Staubsauger mit oder ohne Beutel“ nicht ausschließlich vom Kostenfaktor abhängig machen.

 

Überlegung 2: Wie oft wollen Sie den Staubsauger benutzen?

 

Viel mehr sollten Sie im Vorwege überlegen, wie oft Sie Ihren zukünftigen Staubsauger in Betrieb nehmen wollen. Bei sehr häufiger Verwendung kämen beachtliche Summen auf Sie zu, wenn Sie regelmäßig neue Beutel kaufen müssen. Stellen Sie also fest, dass beispielsweise Kinder oder Haustiere für regelmäßige Staub- bzw. Dreckzufuhr sorgen, so sollte Ihre Antwort auf „Staubsauger mit oder ohne Beutel?“ definitiv „ohne“ heißen. Diese sind zwar in der Neuanschaffung teurer, aber letztlich zahlt es sich aus, dass Sie keine regelmäßigen Kosten für die Beutel haben.

 

Überlegung 3: Wie geräuschempfindlich sind Sie?

 

Die Geräuschpegel eines Staubsaugers ist durchaus ausschlaggebend bei der Überlegung, ob Sie einen Staubsauger mit oder ohne Beutel kaufen wollen. Grundsätzlich können Sie davon ausgehen, dass die Staubsauger mit Beutel in Betrieb deutlich geräuschärmer sind als ihre beutellosen Konkurrenten. Allerdings gibt es auch unter diesen bereits Modelle, die bewusst so konstruiert wurden, dass sie leiser sind als herkömmliche beutellose Staubsauger. Letztlich sollten Sie sich also überlegen, ob Sie eine große Fläche reinigen müssen und daher länger von dem Staubsauger-Geräusch umgeben sind, und um welche Uhrzeit sie vorzugsweise staubsaugen. Wenn Sie überwiegend erst in den Abendstunden dazu kommen, den Staubsauger in Betrieb zu nehmen, könnte ein Staubsauger mit Beutel angebracht sein.

 

Überlegung 4: Leben Allergiker mit im Haushalt?

 

Sollten Sie oder eines Ihrer Familienmitglieder von Allergie(n) geplagt werden, liegt die Anschaffung eines Staubsaugers mit Beutel nahe. Auch beutellose Vertreter haben bereits Techniken entwickelt haben, um Allergikern entgegenzukommen, wie beispielsweise der AEG Vampyr T10 VA10TRIO+ Staubsauger ohne Beutel EEK C. Doch der herkömmliche Beutel bewährt sich diesbezüglich am ehesten. Ausschlaggebend dabei ist die Entleerung des Staubsaugers. Bei einem beuttellosen Staubsauger lässt es sich kaum verhindern, dass Staub entweicht und wieder in die Umgebung gelangt, wenn Sie den Behälter öffnen. Ein Beutel hingegen kann einfach entnommen und entsorgt werden, sodass Sie keinerlei Kontakt zu dem darin befindlichen Staub haben. Allerdings bedeuten Beutel auch gleichzeitig Müll, sodass beutellose Staubsauger in Sachen Umweltfreundlichkeit Abzüge hinnehmen müssen.

 

Staubsauger mit oder ohne Beutel – das Fazit:

 

Die Entscheidung, ob Sie einen Staubsauger mit oder ohne Beutel kaufen, hängt von Ihren ganz persönlichen Ansprüchen ab. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile, sodass Sie letztlich schauen müssen, wovon Sie am ehesten profitieren, beziehungsweise, worauf Sie am meisten Wert legen. Die beutellosen Staubsauger sehen meistens ansprechender aus, verzeichnen keinen Verlust bei der Saugkraft, sind umweltfreundlicher und einfacher in der flexibler in der Handhabung. Beutel-Sauger hingegen sind in der Anschaffung günstiger, weisen häufig eine gründlichere Saugleistung auf und bieten sich aufgrund des staubfreien Beutelwechsels insbesondere für Allergiker an.